Diagnostik unklarer chronischer Erkrankungen in Paderborn

Neue ganzheitliche 3-D-Organdiagnostik in Paderborn

Unklare Beschwerden, was fehlt mir bloß?
Ich fühle mich krank, jedoch keiner findet etwas!
Diagnostik unklarer chronischer Erkrankungen in Paderborn - Naturpraxis Rüther in Paderborn

3-D-SCAN, NEUROSCAN, Meridianmicromessung

zur Diagnostik unklarer chronischer Erkrankungen.

Unsere medizinische Diagnostik ist weltweit führend, wenn es um die Diagnostik und Erkennung von akuten und auch chronischen Krankheitsursachen geht. MRT, CT, Ultraschall, PET-CT, Zintigramm, etc. sind bildgebend und beweisführend. Erst durch diese nichtinvasive Diagnostik erschließt sich dem Arzt/Therapeuten der Zustand vieler Organsysteme.

Vielfach kommen jedoch Patienten zu uns in die Praxis, die die gesamte Bandbreite der klinischen Diagnostik erfahren haben und mehrfach Kliniken oder Praxen aufsuchten, um eine Erkenntnis ihrer Beschwerden zu erhalten. Mehrfache Therapieoptionen mit z.B. Cortison, Antibiotika, Hormonen, führen kurz- bis mittelfristig zu einer Reduktion der Beschwerden, jedoch nach Absetzen der verordneten Medikamente kommt es erneut zu einer Zunahme der Beschwerden. Auf einen längeren Zeitraum ist dieses Auf und Ab von der Praxis zur Klinik und umgekehrt für den Patienten nicht zielführend!
Viele Patienten sind enttäuscht und suchen nach einer alternativen und aussagefähigen ganzheitlichen Diagnostik, die nicht nur ein Teilsystem berücksichtigt sondern die vernetzten Organzusammenhänge.

Ein Beispiel: Unsere Psyche und der Darm gehören zu einem Systemkomplex. Massive z. B. Schlafstörungen oder chronische Schmerzzustände werden mit entsprechenden Psychopharmaka oder auch Schmerzmitteln behandelt. Das ist aus meiner Sicht in der Akutphase folgerichtig, um den Tagesablauf und die Lebensqualität des betroffenen Patienten zu gewährleisten und zu verbessern. Stellt sich jedoch in der Krankengeschichte des Patienten jedoch eine zurückliegende Gürtelrose heraus, gepaart unter Umständen mit immer wiederkehrenden Herpesinfektionen, sollte der chronische Schlafmangel und die Schmerzzustände in der speziellen Labordiagnostik, erneut bewertet werden.

Unsere Patienten bringen zum Diagnostiktermin eine sehr umfangreiche Krankenakte mit. Beim Erstgespräch ist diese sehr hilfreich, können diese klinischen Vorbefunde oft zusätzliche Informationen liefern um eine Doppeldiagnostik zu vermeiden.

Für die ganzheitliche Diagnostik verfügt unsere Praxis über voneinander unabhängig agierende Diagnostikmodule (NEUROSCAN, 3-D medizinisch-biologisch-physikalischer- Organ-SCAN, Meridianmikromessung n. Dr. Voll, TMS-Scan (transkranieller Diagnostik zur Bestimmung der Hirnnerven)

Mit diesem diagnostischen Vorgehen unter Berücksichtigung der klinischen bildgebenden Verfahren und einer speziell auf den Patienten individualisierte, spezielle Labordiagnostik ist es möglich, bisher nicht erkannte Organprozesse zu erkennen und zu therapieren.

Für dieses 3-dimensionale Diagnostikverfahren(3-D-SCAN, NEUROSCAN, Meridianmicromessung, spezielle Labordiagnostik) ist ein erhöhter Zeitaufwand erforderlich (ca.3 Std.)

Nur eine ganzheitliche auf den betroffenen Patienten zugeschnittene Diagnostik erlaubt Rückschlüsse auf den Entstehungsprozess einer Erkrankung oder der chronischen Symptomatik. Eine sich anschließende Therapie ist dann in etwa vergleichbar mit einem Antibiogramm (Austestung von Antibiotika) denn nur das Antibiotika, welches am empfindlichsten auf das Bakterium reagiert, ist auch das Richtige!

Sie haben Fragen?

Wir rufen Sie zurück!